ZZF Podcast

ZZF Podcast

Gesundheitspolitik gestern und heute

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Es ist bei weitem nicht das erste Mal, dass sich ein Virus über die ganze Welt ausbreitet. Im 19. Jahrhundert forderte die Cholera unzählige Opfer, im 20. Jahrhundert unter anderem die sogenannte Spanische Grippe. Gastgeber Tim Schleinitz spricht mit den beiden Historiker:innen über Gesundheitspolitik und Public Health, über Epidemien und deren Bekämpfung in historischer Perspektive. Zuerst geht es jedoch um die unterschiedlichen Gesundheitssysteme in Ost und West und warum man sie nur versteht, wenn man auch die Zeit vor 1945 in den Blick nimmt. Das ZZF hat zusammen mit dem IfZ die Entstehung und Entwicklung der Gesundheitsministerien beider deutscher Staaten erforscht. Im Mittelpunkt stand dabei die Frage, wie rigoros in Ost und West mit dem Nationalsozialismus gebrochen wurde – personell und strukturell.

Literatur zum Thema (Auswahl):

Winfried Süß, Der „Volkskörper“ im Krieg. Gesundheitspolitik, medizinische Versorgung und Krankenmord im nationalsozialistischen Deutschland 1939-1945, München 2003.

Jutta Braun, Politische Medizin. Ideologie und Gesundheitsökonomie im SED-Staat der 1950er- und 1960er-Jahre, in: Zeithistorische Forschungen/Studies in Contemporary History, 17 (2020) 2.

Malte Thießen, Auf Abstand. Eine Gesellschaftsgeschichte der Corona-Pandemie, Frankfurt/New York 2021.

Erfahren Sie mehr über das Thema »Gesundheitsökonomien« in der Ausgabe 2/2020 der Zeithistorischen Forschungen.

Musik: "Yeah Life's a Foolish Game" by Admiral Bob 2014 - Licensed under Creative Commons Attribution (3.0)


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.